POLYAMID

Vielseitig verwendbar und zäh

Die Bezeichnung Polyamid (PA) wird üblicherweise für synthetische, technisch verwendbare,
thermoplastische Kunststoffe verwendet.

Bekannte synthetische Vertreter der Polyamide sind unter den Namen Nylon, Cordura, Kevlon
und Perlon im Handel. Der grösste Teil der Polyamidproduktion wird als Synthesefaser für
Textilien verwendet – zum Beispiel für die bekannte Nylon-Strümpfe. PA findet aber auch
Verwendung zur Herstellung unzerbrechlicher Haushaltsgegenstände und technischen Teilen,
die sehr abriebfest sein müssen, wie Dübel und Gehäuse. Im Maschinenbau wird es für Abdeckungen,
Zahnräder und Laufrollen eingesetzt.

Vorteile von PA sind:


www.emo-plastic.ch/home/de/werkstoffe/polyamid.php